Sie sind hier:Home > kirchl. Einrichtungen > Kindertagesstätten

Kindertagesstätten

„Schön, dass es Euch gibt!“

Und er stellte ein Kind in ihre Mitte, nahm es in seine Arme und sagte: „Wer ein solches Kind um meinetwillen aufnimmt, der nimmt mich auf.“
(MK 9,36. 37a)

Pastoraltheologisches Selbstverständnis unserer Kindertagesstätten:

Unsere Kindertagesstätten mit den Erzieherinnen sind Kirche, junge, lebendige Kirche. Sie geben unserer Pfarreiengemeinschaft ein Gesicht. Hunderte Kinder und Eltern kommen an fünf Tagen jede Woche zusammen. Sie erleben attraktive Orte der Begegnung mit Menschen verschiedener religiöser Anschauungen und erfahren täglich neu Orientierung durch das Glaubenszeugnis und die Vermittlung christlicher Werte, wie Nächstenliebe, Toleranz und unbedingter Wertschätzung.
Unsere Kitas sind Orte professioneller Seelsorge für Kinder und Eltern. Erzieherinnen und Leitung haben ein offenes Ohr für alle Sorgen und vermitteln als erste Anlaufstelle, wenn nötig, weiter an andere Seelsorger oder Einrichtungen.

Wir sind froh und stolz, dass wir Kitas haben. Sie sind wie Oasen in der zunehmenden Wüste unserer Pfarreienlandschaft. Ohne sie wären wir blass und farblos. Jede Kita ist eine Bereicherung, ein Gewinn für die Menschen und die Pfarrei, ist lebendiges Zentrum junger Kirche. Wir brauchen sie. Sie sind unsere wertvollsten Schätze, denn wo sie sind, da ist Leben. Jemand hat einmal gesagt: "Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: Die Sterne der Nacht, die Blumen und die Augen der Kinder."
So können wir, die wir für andere Orte der Seelsorge Verantwortung tragen, von ihrem Ansatz lernen:  Kinder dürfen und sollen ausprobieren und experimentieren, spontan und neugierig sein, Freude und Spaß am Tun haben, eigene Ideen entwickeln und ausleben können, einfach Erfahrungen sammeln. Vorherrschendes Denken darf in Frage gestellt und neue, alternative, befreiende Erfahrungs- und Lebensmöglichkeiten dürfen entdeckt werden.

Wir haben eine Projektgruppe „Kita und Pfarrei“ gegründet. Als Brücke zwischen Kita und Pfarrei und der Pfarrei zur Kita sorgen wir für Vernetzung und fördern die Zusammenarbeit. Unser Ziel ist ein Gesamtkonzept der religionspädagogischen Arbeit der Kitas mit Kindern und Eltern, als Teil einer Familienpastoral der Pfarrgemeinde.

Bernhard Dax

(Gmeindereferent)

St.-Martinsfeiern in unseren Kindergärten


St. Wolfgang:
Mittwoch, 7. November, um 17.30 Uhr Wortgottesfeier in der St.-Wolfgang-Kirche.
Anschließend geht der Martinszug zur Johanneskirche.

St. Nikolaus:
Am Freitag, 9. November, um 17.30 Uhr Wortgottesfeier in der St.-Nikolaus-Kirche. Der Martinszug führt anschließend zur Kita St. Nikolaus.

Norheim:
Freitag, 9. November, um 17 Uhr Wortgottesfeier mit anschließendem Martinszug.

Winzenheim:
Samstag, 10. November, um 17.30 St.-Martins-Feier in der Kirche St. Peter mit anschließendem Martinszug.