Auswirkungen der Corona-Krise

In der aktuellen Corona-Krise hat es für uns, nach wie vor oberste Priorität, eine schnelle Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen. Dazu sind die bekannten Maßnahmen wie Mund-Nase-Schutz, Abstand und Desinfektion der Hände unbedingt einzuhalten um Ansteckungsmöglichkeiten zu vermeiden.

Maßnahmen und Vorgaben des Bistums

Generalvikar Ulrich von Plettenberg hat in seinen Dienstanweisungen Maßnahmen vorgegeben, die aktuell bis 02. Juni 2020 alle kirchlichen Aktivitäten weiter stark eingrenzen.

Aktuelle DIENSTANWEISUNG vom 05.05.2020 für die territoriale und kategoriale Seelsorge im Bistum Trier

Aktuelle DIENSTANWEISUNG vom 05.05.2020 für das Dekanat Bad Kreuznach

Zur geistlichen Unterstützung hat Bischof Stephan Ackermann einen Gebetstext vorgelegt.

Gebet von Bischof Stephan zur Corona-Pandemie

Weitere ausführliche Informationen zum Corona-Krise und zum Vorgehen des Bistums Trier finden sich auf der Internetseite des Bistums.

Bistum Trier - Corona-Virus-Informationen

ergänzende Maßnahmen der Pfarreiengemeinschaft

  • Das Pfarrbüro in der Wilhelmstraße bleibt während der Corona-Krise geschlossen. Das Sekretariat ist jedoch telefonisch und per E-Mail zu erreichen, und zwar zu geänderten Zeiten: montags von 9 bis 17 Uhr, mittwochs bis donnerstags von 9 bis 18 Uhr und freitags von 9 bis 12 Uhr. Telefon 0671-28001, Mail pfarrbuero@kath-kirche-kreuznach.de
  • Die katholischen Kirchen haben Öffnungszeiten wie bisher, damit während der Zeit, in der keine Gottesdienste stattfinden, dort ausreichend Gelegenheit zum persönlichen Gebet gegeben ist.
  • Im NaheRaum, der City-Seelsorge in der Mannheimer Straße 82, Ecke Klappergasse, finden bis auf weiteres keine Veranstaltungen statt. Dort besteht aber die Möglichkeit zu Einzelgesprächen mit einem Seelsorger nach tel. Vereinbarung: 0671-92087083.
  • Alle Seelsorger stehen für Einzelgespräche zur Verfügung. Auch eine Einzelkommunion als Wegzehrung ist möglich.
  • Die Beisetzung auf dem Friedhof, darf nur im allerengsten Familienkreis stattfinden. Eine Feier in der Kapelle oder in anderen geschlossenen Räumen ist nicht möglich.
  • Die Stadtpfarrei Hl. Kreuz und der Malteser Hilfsdienst bieten für den Stadtbereich Bad Kreuznach einen Einkaufservice für Menschen an, die wegen der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie nicht mehr selbst in der Lage sind, Lebensmittel und Hygieneartikel für den täglichen Bedarf selbst einzukaufen. Wer dies in Anspruch nehmen möchte, kann sich per Telefon oder E-Mail melden: Pfarrei Heilig Kreuz: Telefon 0671-28001,  E-Mail  pfarrbuero@kath-kirche-kreuznach.de; Malteser Hilfsdienst: Roland Baer montags bis freitags von 8 bis 14 Uhr, Telefon: 0671-8883315, E-Mail roland.baer@malteser.org

 

Ausfälle und Verschiebungen

  • Alle nichtgottesdienstlichen Veranstaltungen und Treffen fallen bis voraussichtlich 31. August aus: Tagungen, Fortbildungen, Gremiensitzungen, Wallfahrten; Orgel- und Chorkonzerte, usw.
  • Taufen, Trauungen und Sterbeämter werden verschoben.
  • Für unbestimmte Zeit bleibt der ökumenisch besetzte Kirchenladen in der Kaiser-Wilhelm-Straße geschlossen.
  • Die Feiern der Ersten Hl. Kommunion und der Hl. Firmung werden verschoben.

Ausführliche Informationen gibt es im wöchentlich erscheinenden Extrablatt und dem Pfarrbrief „unterwegs“.

Die Homepage wird ständig aktualisiert, so dass hier stets ein aktueller Informationsstand gegeben ist..