Zu welchem Zeitpunkt scheint mir die Bildung des Pastoralen Raumes sinnvoll?

         ►01.01.2023          ►01.01.2024          ►01.01.2025          ►01.01.2026

Um Sie in das Gespräch über den Pastoralen Raum mit einzubeziehen, haben wir eine kleine Umfrage entworfen.
Sie können ihre  Fragen / Votum im Pfarrbüro / Sakristei abgeben oder mailen: pfarrbuero@kath-kirche-kreuznach.de

Die hauptamtlichen Seelsorgerinnen und Seelsorger im Deklanat sind sich einig, dass es zu einer baldigen, pfarreienübergreifenden Zusammenarbeit keine Alternative gibt.

Schon jetzt haben zwei unserer sechs Pfarreiengemeinschaften keinen Pfarrer mehr und in unserer Pfarreiengemeinschaft Bad Kreuznach gehen bis Mitte 2022 drei hauptamtliche Mitarbeiter* innen in den Ruhestand. Aufgrund dieser Personalsituation sind wir gezwungen, uns schon innerhalb eines Jahres pastoral neu zu orientieren und die Seelsorge ab 2022 grundlegend neu zu organisieren.

1.Alle Seelsorger*innen, bis auf die vier Pfarrer, sollen auf der Ebene des Pastoralen Raumes (bisher Dekanat) angesiedelt werden. Von dort bekommen sie Aufgaben und Arbeitsaufträge sowohl in die Pfarreien hinein als auch für den Pastoralen Raum. Ein Beispiel: Gemeindereferentin X ist zuständig für die Erstkommunion in der Pfarrei Z und im Beerdigungsdienst in allen sechs Pfarreien.
2. Die sechs zukünftigen Kirchengemeinden bilden einen Kirchengemeindeverband, bei dem dann alle Bediensteten der Kirchengemeinden angestellt werden. Die Finanzzuweisungen des Bistums an die sechs Kirchengemeinden fließen dann an den Verband, der sie verteilt.

In den Diskussionen in unserem Pfarreienrat und unseren beiden Verwaltungsräten wurde deutlich, dass es dazu noch viele Fragen gibt. Deshalb konnten sich die Räte zu der Frage, wann der Pastorale Raum gebildet werden soll – zum 01.01.2023 oder erst zum 01.01.2026 –  noch nicht verständigen. Bei einer ersten Trendabstimmung war einmal der 1. Januar 2023 (Verwaltungsrat Norheim), der mittlere Zeitpunkt 1. Januar 2024 (Pfarreienrat) und einmal der 1. Januar 2026 (Verwaltungsrat Bad Kreuznach) mehrheitsfähig. In den nächsten Sitzungen wird die Diskussion weitergeführt.